Ursula Maria Echl

Ursula Maria Echl wurde in St. Pölten/NÖ geboren, lebt aber seit ihrer Kindheit in Deutschland.

Während der Studienzeit war sie Mitglied mehrerer Ensembles wie z. B. dem via nova chor oder dem Trio Bouleau und wurde vom Bayerischen Musikrat im Rahmen der Singakademie gefördert.

An ihr Magisterstudium Musikerziehung an der Universität Augsburg schlossen sich weitere Studien bei Makiko Ogawa und Milana Chernyavska (Klavier) und Erika Valentin (Gesang) an. Der langjährigen Arbeit mit Prof. Herbert Roth verdankt die Mezzosopranistin wesentliche künstlerische und pädagogische Impulse als Sängerin und Liedbegleiterin. Von 2004 bis 2009 war Ursula Maria Echl als Korrepetitorin für die Gesangsklasse von Angelika Hiller an der Musikhochschule Würzburg tätig. Als Stimmbildnerin arbeitet sie auch mit mehreren Laienchören zusammen.

Neben ihrer pädagogischen Arbeit konzertiert Ursula Maria Echl in Süddeutschland und Österreich, u. a. als Mezzosopranistin der Ensembles Peu A Peu und Primadonna Furiosa.